Das Zero Waste Innovation Lab (ZEWIL) dient als Reallabor für nachhaltige Startups, in dem sie ihre Zero Waste Innovationen testen können. Zugleich ist es ein Erlebnis- und Lernraum für die praktische Umsetzung des Zero Waste Gedanken.

Zero Waste Innovationen

Mit der Entwicklung und dem Betrieb eines Zero Waste Innovation Labs (ZEWIL) verfolgt der Impact Hub Basel das Ziel, ökonomische Prozesse und Zero Waste Innovationen zu fördern, die auf jeder Stufe der Wertschöpfungskette zu einer weitgehenden, im Idealfall sogar vollständigen Reduktion des Abfallaufkommens und Ressourcenverbrauchs führt. Dazu richtet Impact Hub Basel ein Zero Waste anstrebendes Café ein, dass die Basis der Aktivitäten bildet und die klassischen Dienstleistungen eines derartigen Betriebes erbringt.

Sustainable Business Model

Wie ein solches Café erfolgreich etabliert und betrieben werden kann, wird durch den Wissenschaftspartner im Rahmen einer Analyse von Best Practices und durch eine Begleitforschung während des Betriebs eruiert, in ein tragfähiges Sustainable Business Model für das Café überführt und in einem Open-Source-Leitfaden festgehalten, durch den andere Gastronomiebetriebe von Zero Waste Innovationen strategisch profitieren können.

Erlebnis- und Lernraum

Die Innovation des vom Impact Hub Basel selbst betriebenen Cafés besteht darin, dass die im Impact Hub beheimateten Sustainable Startups, von ihnen entwickelte Zero Waste Innovationen im Realbetrieb zu testen. Damit stärken sie ihre Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit und leisten einen messbaren Beitrag zur Reduktion des Ressourcenverbrauchs entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Sie co-kreieren damit auch das ZEWIL als innovativen Kern des Cafés und machen es dadurch zu einem Erlebnis- und Lernraum, in dem bislang hinsichtlich der Abfallthematik konventionell wirtschaftende Betriebe informiert und angeleitet werden können. Darüber hinaus können Privatpersonen und Gruppen wie Schulklassen in einer realen Betriebssituation mit dem Zero Waste Gedanken vertraut gemacht werden.

Für das ZWC mit eingebettetem ZEWIL wird durch den Wissenschaftspartner ein Business Model entwickelt, das Teilstrategien, für die gegenüber den verschiedenen Zielgruppen angebotenen Dienstleistungen beinhaltet, um Informationsinteressen zu befriedigen und Verhaltensänderungen anzustossen.

Fragen, Ideen oder andere Inputs? Kontaktiere basel@impacthub.net

EINE ZUSAMMENARBEIT VON